Seite lädt. Bitte Warten...

Brigitta Muntendorf

Brigitta Muntendorf absolvierte ihr Kompositionsstudium bei Younghi Paagh-Paan an der Hochschule für Künste Bremen sowie bei Krzysztof Meyer, Rebecca Saunders und Johannes Schöllhorn an der Hochschule für Musik und Theater Köln. 2014 erhielt sie den Förderpreis der Ernst von Siemens Musikstiftung, verbunden mit der Veröffentlichung ihrer CD ›It may be all an illusion‹. Zuletzt wurde sie 2017 mit dem Deutschen Musikautorenpreis der GEMA in der Sparte Nachwuchs ausgezeichnet. Seit 2013 unterrichtet Brigitta Muntendorf Komposition an der Universität Siegen, seit 2017 ist sie Professorin für Komposition an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Die deutsch-österreichische Komponistin schreibt eine Musik, die intermedial und durch vielschichtigste Bezüge über sich selbst hinaus auf ein erweitertes Kunst- und Ausdrucksspektrum verweist. In vielen ihrer Werke spiegeln sich ihre Auseinandersetzungen mit Kommunikation im Kontinuum zwischen Realität und Virtualität. So auch in der Serie ›Public Privacy‹, einer auf sechs Teile angelegten und 2013 begonnenen Reihe, in der sie Amateur-Musikvideos von Youtubern mit in Echtzeit agierenden Musiker*innen auf der Bühne kombiniert.
Erfahre mehr