16. — 19. August 2021
Tine Surel Lange

Die im nördlichen Norwegen ansässige Komponistin und interdisziplinäre Künstlerin ist fasziniert vom Mythologischen, von arktischen Landschaften und den uns in der Natur umgebenden Klängen. Ihre Vorliebe für organisches Klangmaterial nutzt sie zur bewussten Erkundung des Hörprozesses und seiner Prägung durch uns anerzogene Konnotationen. In ihren neuesten Werken widmet sie sich verstärkt dem dreidimensionalen Hören, klingenden Alltagsgegenständen und künstlerischen Konzepten im Grenzbereich von Bild und Ton. Dabei fühlt sie sich angetrieben durch ihre Begeisterung für den magischen Realismus und einer merkwürdigen Obsession für apokalyptische Szenarien.

Zur Artist Website